Seminar digitale neuropsychologische Diagnostik

05
Nov
2020
Details:
05.11 11:00 - 06.11.2020 16:00
Neuroraum

Digitale Lösungen zur neuropsychologischen Diagnostik und Therapie bei neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen

Kursnummer: FB201105A

 

Ort: Hotel Weisses Lamm - Veitshöchheim (bei Würzburg) - D

Vortragender: Dr. David Brieber Head of Internationalization & Science bei SCHUHFRIED, A-Mödling

GNP-Akkr. (2007): Spezielle NPS: Störungsspezifische Kenntnisse
FE-Punkte: 20

 

Nach der Teilnahme an diesem Seminar sind Sie automatisch berechtigt an unserem Start-up Programm teilzunehmen, um so das WTS für ein Jahr kostenfrei zu nutzen.

 

Neuroraum Website

Hier geht's zur Anmeldung

 


 

Kognitive Beeinträchtigungen können bei vielen unterschiedlichen neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen auftreten. Die Vielfalt an kognitiven Funktionsstörungen hinsichtlich Art und Schweregrad macht daher ein breites Spektrum an neuropsychologischen Diagnostik- und Therapiemethoden erforderlich. Die dafür zur Verfügung stehenden Instrumente haben sich mit der zunehmenden Digitalisierung erweitert. Durch digitale Tests und Trainings ergeben sich neue Möglichkeiten, aber auch teilweise neue Herausforderungen.

Im ersten Teil des Seminars sollen neuropsychologische digitale Tests des Wiener Test Systems demonstriert und erprobt werden, welche zur Diagnostik von häufig vorkommenden neuropsychologischen Störungen (Gauggel & Sturm, 2005) eingesetzt werden können. Dabei werden einerseits digitale Versionen bewährter neuropsychologischer Testparadigmen und andererseits neue Testparadigmen und Auswertungsmethoden vorgestellt, die erst durch die digitale Methodik ermöglicht werden.

Im zweiten Teil werden anhand des kognitiven Trainingsprogramms CogniPlus Möglichkeiten zur Therapie von kognitiven Beeinträchtigungen mit Hilfe von digitalen Methoden demonstriert. Besonderer Fokus liegt dabei darauf, wie Therapien auf Basis der neuropsychologischen Diagnostik abgeleitet werden können, vor allem im Hinblick auf Trainingsauswahl und Behandlungsstrategie. Auch hier wird den TeilnehmerInnen ausreichend Zeit zur Verfügung gestellt, die Trainingsmodule zu den verschiedenen kognitiven Funktionsbereichen zu erproben.

 

Literaturempfehlung:

  • Gauggel, S. & Sturm, W. (2005). Leitlinien der Gesellschaft für Neuropsychologie (GNP) für neuropsychologische Diagnostik und Therapie. Zeitschrift für Neuropsychologie, 16 (4), 175–199. doi:10.1024/1016-264X.16.4.175

 

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie an für welches Newsletter-Thema Sie sich interessieren.
NEURO
HR
VERKEHR
SPORT

Maximal einmal monatlich bleiben Sie am Laufenden über:

icon-check neue Tests
icon-check Testformen
icon-check Normen
icon-check Trainings
icon-check Webinare
icon-check andere Neuigkeiten rund um die psychologische Diagnostik