BFSTR Aktivierungsscreening

BFSTR

Aktivierungsscreening (Stresstest)



Anwendungsmöglichkeiten

icon-check Stressmanagement
icon-check Psychosomatische Beschwerden unter Stress
icon-check Reaktionsanalyse physiologischer Parameter

Beschreibung

Dieser standardisierte Test zeigt auf, in welchen vegetativen Systemen (Herz-Kreislauf, Hautleitwert, Muskeltonus etc.) der Klient besonders stark auf Stress reagiert. Weiters können Rückschlüsse auf den zeitlichen Verlauf psychischer Prozesse (z.B. Erwartungsangst) und auf den Umgang mit Stresssituationen gezogen werden.

Das Aktivierungsscreening ist in vier Phasen untergliedert:

  1. Entspannungsphase (Baseline)
  2. Ankündigungsphase
  3. Konfrontationsphase mit einem Stressreiz (visuell und akustisch)
  4. Entspannungsphase
Hauptanwendungsgebiete
icon-check Sport
icon-check HR
icon-check Kinder
icon-check Psychotherapie
icon-check Schmerz & Psychosomatik
icon-check Rehabilitation
Sprachen
icon-check Deutsch
icon-check Englisch
icon-check Französisch
Dauer

6 Minuten

Erforderliche Hardware

Möglichst alle verfügbaren Messwertabnehmer

Praxistipp

Während des Ablaufs der vier Phasen sollten Sie möglichst alle physiologischen Parameter des Klienten aufzeichnen. Mit den auffälligen Parametern führen Sie dann Trainingssitzungen mit den entsprechenden Trainingsprogrammen durch.

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie an für welches Newsletter-Thema Sie sich interessieren.
NEURO
HR
VERKEHR
SPORT

Maximal einmal monatlich bleiben Sie am Laufenden über:

icon-check neue Tests
icon-check Testformen
icon-check Normen
icon-check Trainings
icon-check Webinare
icon-check andere Neuigkeiten rund um die psychologische Diagnostik