Soziale Kognition

Unter sozialer Kognition versteht man Fähigkeiten, die für die Kommunikation mit Mitmenschen unerlässlich sind, wie beispielsweise sich in andere Personen hineinversetzen zu können und Annahmen über deren Befindlichkeit, Gedanken, Absichten, Wünsche oder Motive machen zu können. Die Fähigkeit zur sozialen Kognition kann durch verschiedenste psychische Störungen und nach neurologischen Erkrankungen stark beeinträchtigt sein.

Warum soziale Kognition ein wichtiges Kriterium für die Neuropsychologie ist?

Theory of Mind beschreibt die Fähigkeit, sich in andere Personen hineinzuversetzen und Annahmen über deren Befindlichkeit, Gedanken, Absichten, Wünsche oder Motive machen zu können.

Sie stellt eine wesentliche sozial-kognitive Funktion dar und ist unerlässlich im Kontext komplexerer Kommunikation.

Finden Sie den passenden Test für die Überprüfung der sozialen Kognition

Entdecken Sie diverse Tests zur sozialen Kognition von SCHUHFRIED.

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie an für welches Newsletter-Thema Sie sich interessieren.
NEURO
HR
VERKEHR
SPORT

Maximal einmal monatlich bleiben Sie am Laufenden über:

icon-check neue Tests
icon-check Testformen
icon-check Normen
icon-check Trainings
icon-check Webinare
icon-check andere Neuigkeiten rund um die psychologische Diagnostik