Verarbeitungsgeschwindigkeit

Die Verarbeitungsgeschwindigkeit von Informationen stellt eine Basisfunktion für eine Vielzahl von neuropsychologischen Leistungsdimensionen dar, etwa der Aufmerksamkeit oder der Exekutivfunktionen und kann bei einer Vielzahl neurologischer, psychiatrischer oder psychosomatischer Krankheitsbilder gestört sein.

Warum Verarbeitungsgeschwindigkeit ein wichtiges Kriterium für die Neuropsychologie ist?

Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit wird als komplexes Konstrukt betrachtet, welches mit einer Vielzahl neuropsychologischer Leistungsdimensionen, etwa Aufmerksamkeit oder Exekutivfunktionen, zusammenhängt.

Defizite zeigen sich bei einer Vielzahl neurologischer, psychiatrischer und psychosomatischer Krankheitsbilder.

Finden Sie den passenden Test für die Überprüfung der Verarbeitungsgeschwindigkeit

Entdecken Sie diverse Tests zur Verarbeitungsgeschwindigkeit von SCHUHFRIED.

NEWSLETTER

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie an für welches Newsletter-Thema Sie sich interessieren.
NEURO
HR
VERKEHR
SPORT

Maximal einmal monatlich bleiben Sie am Laufenden über:

icon-check neue Tests
icon-check Testformen
icon-check Normen
icon-check Trainings
icon-check Webinare
icon-check andere Neuigkeiten rund um die psychologische Diagnostik