Demenzdiagnostik meets Digitalisierung

Datum: 18.11.2024

Uhrzeit: 10:00 - 13:00

Preis: 91,00 €

Ort: Online

Dieser Expertenworkshop bietet Ihnen die Möglichkeit, die Diagnostik demenzieller Erkrankungen mithilfe digitaler Tests zu erproben und dabei Ihre Kenntnisse zu vertiefen. Erfahren Sie Wissenswertes über die Diagnosekriterien und die Ätiologie von Demenzsyndromen und welche Aspekte vor, während und nach der Durchführung digitaler Tests zu beachten sind!

In einer zunehmend alternden Gesellschaft kommt es weltweit zu einer steigenden Inzidenz von Demenzerkrankungen. Da kognitive Beeinträchtigungen im Zentrum des Demenzsyndroms stehen, spielen neuropsychologische Tests eine wesentliche Rolle in der (differential-)diagnostischen Abklärung. Der Trend zunehmender Digitalisierung wirkt dabei mittlerweile auch auf die Instrumente, die zur neuropsychologischen Demenzdiagnostik eingesetzt werden können. 

Erfahren Sie in diesem Workshop mehr über:
  • Nutzen klinisch-psychologischer (Differential-)Diagnostik bei Demenz 
  • Weiterentwicklung der Diagnosekriterien: von Demenz zur Neurokognitiven Störung 
  • Ätiologische Subtypen im Überblick
  • Neuropsychologische Tests zur Demenzdiagnostik 
  • Besonderheiten der Durchführung von digitalen Tests bei Personen mit Verdacht auf Demenz 
  • Digitale Demenzdiagnostik praktisch durchgeführt am Bsp. des Test-Sets Kognitive Funktionen Demenz (CFD)
Vortragende
  • Mag. Judith Michlits (Klinische Psychologin (Klinische Neuropsychologie) und Gesundheitspsychologin)
  • Dr. David Brieber, (Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, SCHUHFRIED)
Ein weiterer Bonus
 
Die Veranstaltung wird vom Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß Psychologengesetz 2013 mit insgesamt 3 Fortbildungseinheiten anerkannt. 
 

Melden Sie sich jetzt zur Veranstaltung an:

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden